Flechtwerksteine in Karantanien

In Molzbichl wurde die größte Anzahl frühmittelalterlicher Flechtwerksteine in Österreich entdeckt. Neben den Molzbichler Stücken werden im Buch alle bislang in Kärnten und Osttirol entdeckten Flechtwerksteine eingehend behandelt. Ein Exkurs über die Verbreitung des Kunststils in den Nachbargebieten erlaubt Vergleiche und veränderte Deutungsmöglichkeiten. Über kunstgeschichtliche Betrachtungen hinaus bietet der Band eine historisch-archäologische Analyse der Flechtwerksteine mit neuen Erkenntnissen zu Entstehungszeit und Verbreitung dieser interessanten Kunstgattung.

Kurt Karpf
Frühmittelalterliche Flechtwerksteine in Karantanien Marmorne Kirchenausstattungen aus tassilonisch-karolingischer Zeit.
In: Falko Daim (Hrsg.) Monographien zur Frühgeschichte und Mittelalterarchäologie 8 (Innsbruck 2001).
154 Seiten, Hardcover, mit zahlreichen Abbildungen, Zeichnungen und Karten.

Preis € 36,-