News 2018-10-22T07:25:56+00:00

Museum Carantana ausgezeichnet!

Vor kurzem wurde unser Museum in Hall in Tirol mit dem Österreichische Museumsgütesiegel ausgezeichnet. Das Siegel wird nur an Museen vergeben, die den strengen internationalen Kriterien qualitätsvoller Museumsarbeit entsprechen. In Kärnten hat diese hohe Auszeichnung heuer nur das Museum Carantana (neu) erhalten. In der Begründung der Jury heißt es:

Die Jury möchte neben der allgemeinen guten Führung vor allem die hervorragende wissenschaftliche Betreuung des Museums hervorheben. Besonders der neu erbaute, in Architektur und Ausstattung der frühmittelalterlichen Klosterkirche nachempfundene Ausstellungsraum mit den kunsthistorisch bedeutenden Flechtwerksteinen stellt eine ideale Symbiose von Design und Inhalt dar und besticht durch die in unmittelbarer Nahsicht präsentierten Originale (ICOM Österreich, Museumsbund Österreich).

Über dieses Lob freuen wir uns sehr!

Auf den Spuren des frühen Christentums

24 Schülerinnen und Schüler der 2A des BRG Spittal/Drau waren im Juni 2018 unter der Leitung von Klassenvorstand Christoph Stückler und Barbara Schädl zwei Tage lang auf den Spuren des frühen Christentums in Oberkärnten unterwegs. Den Abschluss und Höhepunkt dieses Projekts bildete ein Besuch im Museum Carantana in Molzbichl, wo sie in das „Erlebnis Frühmittelalter“ mit Kirche, Kloster und Flechtwerksteinen eintauchten.

In Form einer Rätselrallye mit Workshop-Charakter konnten die Jugendlichen u.a. eine Scheibenfibel nach karantanischem Vorbild formen, die bedeutende „Nonnosus-Inschrift“ in Plakatform abreiben sowie in die Rolle eines Molzbichler Mönches des 8. Jahrhunderts schlüpfen. Als bleibende Erinnerung druckten sich die jungen Frühmittelalterexperten ihr eigenes Museums-Shirt.